Zum Inhalt
Sie befinden sich hier:  Home

Herzlich willkommen auf unserer Website

Hier stellen wir Ihnen unsere Klinik Niedersachsen, die Abteilung für neurologische Rehabilitation nahe bei Hannover (Phase C und D) und die neurologische Privatsprechstunde, Privatambulanz Neurologie und Gutachtenambulanz von Herrn Privatdozent Dr. med. Hans Jörg Stürenburg, Chefarzt der Neurologie vor.

 

 

Allgemeine Informationen

Privatärztliche Sprechstunde, Privatsprechstunde Neurologie, Gutachter. EEG, EMG, VEP, FAEP, SSEP, Elektroneurographie.

Die Privatambulanz Neurologie, Privatsprechstunde Neurologie von Herrn Privatdozent Dr. med. Hans Jörg Stürenburg steht für Sie bereit, auch eine kurzfristige ambulante Vorstellung ist möglich. Telefonische Anmeldung im Chefarzt - Sekretariat unter: Tel.: 05723 / 707 470 (Frau Iwen-Riechers; Frau Ebeling wochentags ab 8:00 Uhr)

Klinik Niedersachsen, Hauptstraße 59, 31542 Bad Nenndorf, (S-Bahn Netz Hannover) Schaumburg, Region Hannover, Klinik Niedersachsen, Anmeldung stationäre Rehabilitation Neurologie. 

 

Gutachter Neurologie

 

Neurologische stationäre Rehabilitation

(schwer und leicht betroffene Patienten, Phase C und Phase D) Rehabilitationsklinik Klinik Niedersachsen Bad Nenndorf Neurologische Klinik Region Hannover.

Anmeldung stationäre Rehabilitation Neurologie

 

Adresse:

Priv.-Doz. Dr. med. H. J. Stürenburg

Chefarzt Neurologie

Klinik Niedersachsen

Hauptstrasse 59

31542 Bad Nenndorf

 

Klinik Niedersachsen,

Anmeldung stationäre Rehabilitation Neurologie

 

Facharzt für Neurologie, Sozialmedizin, Rehabilitationswesen, Physikalische Therapie,  Neurologische Intensivmedizin, Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN), der Deutschen Gesellschaft für neurologische Rehabilitation (DGNR), der Deutschen Gesellschaft für neurologische Intensivmedizin (DGNI), der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG), der Deutschen Gesellschaft für Neurowissenschaftliche Begutachtung (DGNB), des Deutschen Sozialrechtverbandes und der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG), Member of the World Federation for NeuroRehabilitation. Publikationsliste, Anmeldung stationäre Rehabilitation Neurologie, Klinik Niedersachsen.

 

Die Privatsprechstunde, Privatambulanz von Herrn Privatdozent Dr. med. Hans Jörg Stürenburg steht für Sie bereit, auch eine kurzfristige ambulante Vorstellung ist möglich.

Klinik Niedersachsen Sämtliche neurologische Krankheiten und Beschwerden werden in unserer zertifizierten Klinik diagnostiziert und behandelt, wie Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Migräne, Gesichtsschmerzen, Trigeminusneuralgie, Nackenschmerzen, Armschmerzen, Nervenschmerz, Bandscheiben - Schmerzen, Schmerzen nach Bandscheiben - Operation, Kribbelmissempfindungen in den Beinen oder Armen, Muskelstörungen, Muskelzuckungen, Muskelschwäche, Anfallserkrankungen, Schwindel, Drehschwindel, Dauerschwindel, Schwindelgefühl, Attacken - Schwindel, Gangstörungen, Gangunsicherheit, Morbus Parkinson, Epilepsie, Tumorerkrankungen, Anfälle, Stoffwechselerkrankungen, Neuropathie, Vitaminmangelerkrankungen, entzündliche Erkrankungen des Gehirnes und des Rückenmarkes, Neuro - Borreliose, Enzephalitis, Myelitis, unruhige Beine, Restless Legs Syndrom, Schlafstörungen, Fibromyalgie, Polymyalgie, CFS, MCS, Folgestörungen nach Schlaganfall oder Gehirnblutung, Depression, Burn - out, Differentialbehandlung bei chronischem Schmerz, Neuralgien, Rückenschmerz, einschießender Schmerz, Rückenmarkserkrankungen, Polyneuropathie, Nervenentzündung, Nervenwurzelkompressions - Syndrome, Carpaltunnel, Kribbel in den Händen, Konzentrationsstörungen, Gedächtnisstörungen, Panikattacken, Angststörungen, burn out - Syndrom, vermutete Medikamentennebenwirkungen, vermutete Medikamentenwechselwirkungen, chronische Fatigue, chronische Müdigkeit, CFS, Fatigue bei Krebserkrankungen, zermürbende Müdigkeit und Depressionen, chronische Erschöpfung, Gewichtszunahme durch Medikamente, erektile Dysfunktion und Weiteres, Privatpraxis Neurologie, neurologische Privatpraxis, neurologische Privatambulanz, neurologische Privatsprechstunde. Neurologischer Gesichtsschmerz, neurologischer Zahnschmerz, neurologisch bedingter Mund- und Kieferschmerz. Auch chronischer Juckreiz kann neurologische Ursachen haben und / oder spezifisch neurologisch behandelt werden. PublikationslisteKlinik Niedersachsen. Insbesondere stehen modernste diagnostische Geräte und Methoden zur Verfügung wie Elektroenzephalographie (EEG), Elektromyographie (EMG), Elektroneurographie, Nervenleitgeschwindigkeit (NLG), evozierte Potentiale (AEP, SSEP, VEP) sowie weitere technische Untersuchungsverfahren sowie sämtliche mögliche Laboruntersuchungsverfahren, insbesondere auch mikrobiologische, virologische und immunologische Laboruntersuchungsverfahren. Privatpraxis, Privat Praxis. Die Diagnostik und Therapie wird auf der Basis des aktuellen wissenschaftlichen internationalen Kenntnisstandes durchgeführt. Das fundierte Verständnis komplementärer Verfahren, alternativer Verfahren und von Naturheilverfahren gerade bei chronifizierten Beschwerden auf der Grundlage wissenschaftlicher und evidenz - basierter Methoden ist oft vorteilhaft. Das umfassende Angebot unserer Therapieabteilung und des Therapiezentrums mit kompetenten und erfahrenen Therapeuten kann ebenfalls genutzt werden.

 

Zweite Meinung: Oft ist eine zweite Meinung bei komplexen Erkrankungen in Bezug auf vorausgegangene Diagnostik, Diagnosenfindung und Therapie erwünscht und kann sehr hilfreich sein. Auch die Überprüfung und Optimierung einer medikamentösen Therapie in Bezug auf Medikamentenwirkungen, Medikamentennebenwirkungen und Medikamentenwechselwirkungen kann sinnvoll sein. Insbesondere stellt sich oft die Frage, ob Medikamente die zur Behandlung einer Depression, Spastik oder Nervenschmerz verordnet wurden zu einer Gewichtszunahme führen können. Und ob nicht dort dann gewichtsneutrale Medikamente oder Medikamente die zur Gewichtsreduktion führen eingesetzt werden können.

 

Auch bei der Frage ob bei Marcumar - Indikation nicht andere, neuere Medikamente eingesetzt werden sollten ist eine zweite Meinung oft nützlich.

 

Stationäre neurologische Rehabilitation leicht und schwer betroffener Patienten. Neurologische Rehabilitationsklinik Klinik Niedersachsen.

 

Aphasiezentrum.

 

Schmerzen, Nervenschmerzen: Bei unklaren und therapieresistenten Schmerzen oder Kribbelmissempfindungen können Nervenschmerzanteile eine wesentliche Rolle spielen. Dies gilt auch für Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfälle, Leistenschmerzen und Schulter - Arm - Schmerzen. Auch bei Tumorerkrankungen können neuropathische Schmerzen eine Rolle spielen und sind nicht selten.

Eine moderne, spezifische und gezielte Behandlung kann bei diesen Schmerzanteilen oft erfolgreich sein und insbesondere eine Chronifizierung verhindern. Eine kurzfristige Vorstellung ist möglich.

 

Anmeldung: Sie können sich gerne kurzfristig einen Termin in unserer Privatsprechstunde geben lassen.

 

Telefonische Anmeldung im Chefarzt - Sekretariat unter: 05723 / 707 470 (Frau Iwen-Riechers; Frau Ebeling wochentags ab 8:00 Uhr)

 

Adresse: Priv.-Doz. Dr. med. H. J. Stürenburg

Chefarzt Neurologie

Klinik Niedersachsen

Hauptstrasse 59

31542 Bad Nenndorf

 

 

Anmeldung zur Stationären Rehabilitation: Klinik Niedersachsen Anmeldung stationäre Rehabilitation Neurologie

 

Medizinische wissenschaftliche objektive unabhängige Gutachten, medizinische Begutachtung, Sachverständigen - Gutachten, qualifizierter Neurologischer Gutachter, Sachverständiger: Neurologische Gutachtenstelle, Gutachterinstitut, Gutachter - Institut, Gutachten - Stelle, ärztlich wissenschaftliche sachverständige Begutachtungen, unabhängige Gutachten können aus verschiedenen Anlässen und für unterschiedliche Auftraggeber durchgeführt werden. Gutachter Neurologie, medizinische Gutachten, Neuropsychiatrie, Psychiatrie, Psychosomatik, Nervenheilkunde, Neurochirurgie, Neuro-Orthopädie, medizinisches Gutachten, Gutachten Psychiatrie, Geschäftsfähigkeit, Testierfähigkeit. Gutachterlich beraten werden Richter, Rechtsanwälte, Versicherungen und Privatpersonen in folgenden Rechtsgebieten: Arzthaftung, Private und gesetzliche Unfallversicherung, Private Berufunfähigkeitsversicherung, Soziales Entschädigungsrecht, Schwerbehindertenrecht, Haftpflichtversicherung, Betreuungsrecht, Familienrecht, Beamtenrecht und Gesetzliche Rentenversicherung, neurologisches Gutachteninstitut, medizinisches Gutachteninstitut. Auf der Basis fundierten Fachwissen wird gerade auch bei schwierigen Fragestellungen höchste Qualifikation und gutachterliche Expertise für gerichtsfeste Gutachten garantiert. Ärztliche Begutachtungen werden durchgeführt unter anderem  für sämtliche Justizbehörden (z.B.: sozialrechtlichen Fragen bezüglich Schwerbehindertenrecht, Arbeitsunfähigkeit, Krankenhausverweildauer, Leistungsfähigkeit im Erwerbsleben, Minderung der Erwerbsfähigkeit im Rahmen von Unfällen und andere Fragestellungen), für die private Unfallversicherung und für private Krankenkassen, auch Gutachten nach Aktenlage.

 

Ärztliche wissenschaftliche Gutachten für gesetzlich - öffentliche Auftraggeber: Sämtliche Gutachten werden hier ausschliesslich durch den Chefarzt persönlich erstellt (dadurch gerichtsfest und zeitnah) und nicht durch oder mit Unterstützung wissenschaftlicher Assistenten oder ärztlicher Assistenten. Arztgutachten, neurologische Gutachten, nervenärztliche Gutachten, medizinische Gutachten, wissenschaftliche Gutachten für gesetzliche Unfallversicherungen und Berufsgenossenschaften bei Berufsunfällen oder Verdacht auf Vorliegen einer Berufskrankheit und zur Beurteilung von Unfallfolgen und Arbeitsunfällen. Gutachten nach Aktenlage. Gutachten Neurologie, Gutachten Neuro - Psychiatrie, Gutachten Neurochirurgie, Gutachten Intensivmedizin, Gutachten Sozialmedizin, Gutachten chronischer Schmerz, Gutachten Depression, Gutachten kognitive Störungen.

Ärztlicher Gutachter, medizinischer Gutachter, medizinischer Sachverständiger, Dr. Gutachter Dr. Gutachten Dr. Sachverständiger, Sachverständigen - Gutachten aus verschiedenen Anlässen zur Beweisführung im Auftrag von Gerichten Gerichtsgutachten für Sozialgerichte (Behinderung und Schwerbehinderung, Minderung der Erwerbsfähigkeit, Krankenhausabrechnung)

Gutachten Sozialgerichte nach § 109 Sozialgerichtsgesetz,

Gutachter § 109 SGG, Gutachten Testierfähigkeit, Gutachten Erbschaftsrecht, Anfechtung Testament, Testamente, Testierunfähigkeit bei kognitiven Störungen, M. Alzheimer und Demenz,

Gutachten Amtsgerichte, 

Gutachten Landgerichte, 

Gutachten Oberlandesgerichte, 

Gutachten Arbeitsgerichte, 

Gutachten Familiengerichte, 

Gutachten Verwaltungsgerichte,

Gutachten Staatsanwaltschaften, 

Gutachten für Schlichtungsstellen der Ärztekammern, Arzthaftungsfragen, ärztliche Behandlungsfehler. Ein fachärztliches Gutachten ist die Beurteilung eines Sachverhaltes durch einen Experten an der Schnittstelle zwischen Recht und Medizin, auch Gutachten nach Aktenlage.

 

Medizinisch wissenschaftliche Gutachten aus sämtlichen Bereichen werden erstellt: Zivilrechtlich, z.B. zu medizinischen Fragestellungen der privaten Unfallversicherung, der privaten Krankenversicherung oder der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung. Sozialrechtlich, z.B. zu medizinischen Fragestellungen der gesetzlichen Krankenversicherung, der gesetzlichen Rentenversicherung, der Schwerbehinderung oder der gesetzlichen Unfallversicherung (Berufsgenossenschaften).

Verwaltungsrechtlich, z.B. zu medizinischen Fragestellungen der Dienstfähigkeit im Beamtenrecht. Strafrechtlich, z.B. bei Behandlungsfehlervorwürfen, auch Gutachten nach Aktenlage. Publikationsliste 

Klinik Niedersachsen

 

Ärztliche wissenschaftliche Begutachtungen für Privatpersonen:

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, bei Bedarf in Bezug auf die eigene Person ärztliche Gutachten bzw. Sachverständigengutachten in Auftrag zu geben. Mögliche Gründe hierfür können beispielsweise sein: Gutachterliche Überprüfung von ärztlichen Vorgutachten z.B. in Fragen von Unfallschäden, Schwerbehinderungen (MdE), Erwerbs- oder Berufsunfähigkeiten (Ein Antragsformular für ein Gutachten nach §109 SGG finden Sie unter der Rubrik: weitere Informationen: praktische Tips), Gutachter Erbschafts- und Vermögensrecht und im Sozialgerichtsverfahren. Gutachter Testierfähigkeit, Gutachter Erbschaftsrecht, Gutachter Anfechtung Testament, Testamente, Gutachter Testierunfähigkeit bei kognitiven Störungen, M. Alzheimer und Demenz. Gutachtliche Bewertungen durchgeführter ärztlicher Behandlungen bei Anhalt für Behandlungsfehler / Kunstfehler. Gutachten Neuropsychiatrie, Psychiatrie, Psychosomatik, Nervenheilkunde. Neurologisch - psychiatrische Gutachten, neurologisch - psychiatrischer Gutachter, nervenärztliche Gutachten, nervenärztlicher Gutachter. Testierfähigkeit, Erbschaftsrecht, Vermögensrecht, Anfechtung Testament, Testamente, Testierunfähigkeit bei kognitiven Störungen, M. Alzheimer und anderen Demenzen. Es werden auch kausalitätsbezogene und finale Gutachten zu nachfolgenden Fragen erstellt: Kausal, das heisst stehen vorhandene Beschwerden (Nackenschmerzen, Schwindelgefühl, etc.) im Zusammenhang zu einem erlittenen Unfall (z.B. Schleudertrauma nach einem Auffahrunfall)? Final, das heisst welche bleibenden Schäden hat ein Unfall (z.B. Schädel-Hirn-Trauma, Wirbelsäulentrauma und andere).

 

Auch Gutachten nach Aktenlage.

 

Gutachter § 109 Sozialgerichtsgesetz: Anhörung eines bestimmten Arztes: Auf Antrag des Versicherten, des Behinderten, den Versorgungsberechtigten oder Hinterbliebenen muß ein bestimmter Arzt gutachtlich gehört werden. Sie können einen Gutachter Ihrer Wahl beim Sozialgericht als Gutachter nach § 109 benennen. Am besten in Absprache mit dem Rechtsanwalt. Sozialgerichtliche Verfahren seien es Widerspruchs - Verfahren, seien es Klagen, hängen entscheidend von den Ergebnissen der verschiedenen medizinischen Gutachten ab. Gutachten sind prinzipiell kritisch zu prüfen. Kommt ein Gutachten zu einem für den Kläger negativen Ergebnis ist das Ende des Verfahrens in der Regel noch nicht erreicht. Vielmehr empfiehlt es sich oft ein zusätzliches Gutachten nach § 109 SGG einzuholen. Bei diesem Gutachten wählt nicht mehr das Sozialgericht, sondern der Mandant, ggfs. gemeinsam mit seinem Anwalt, den Gutachter aus. Die Kosten übernimmt in der Regel die Rechtsschutz - Versicherung. Ein Antragsformular für ein Gutachten nach §109 SGG finden Sie unter der Rubrik: weitere Informationen: praktische Tips.

 

Privatgutachten: Bei Privatgutachten geben Sie persönlich den Auftrag für ein Gutachten. Erfahrungsgemäss werden Privatgutachten erforderlich, wenn Sie Ihren Anspruch gegenüber Behörden, Ämtern, Krankenkassen oder Versicherungen durchsetzen wollen. Für Privatgutachten müssen Sie zunächst selbst für die Kosten aufkommen. Da in aller Regel ein Rechtsstreit Anlass der neurologischen Begutachtung ist , hängt es von dem jeweiligen Verlauf des Verfahrens ab, ob Ihnen später die Kosten für das Gutachten erstattet werden. Die Kosten eines Privatgutachtens richten sich nach der Gesetzlichen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) und orientieren sich am Zeitaufwand. Bei Privatgutachten, privater neurologischer Begutachtung empfiehlt sich die Kooperation mit einem Rechtsanwalt oder einer Rechtsanwältin, auch Gutachten nach Aktenlage.

 

Ärztliche wissenschaftliche Gutachten für sonstige Auftraggeber: Auch andere private Auftraggeber können aus verschiedenen Gründen ein ärztliches Gutachten über Einzelpersonen in Auftrag geben. Beispielhaft seien erwähnt: Gutachten für Versicherungen, Gutachten für Unfallversicherungen, Gutachten für Berufsunfähigkeits - Versicherungen, Gutachten für Haftpflichtversicherungen, Gutachten für Rechtsanwälte. Gutachten für Personenhaftpflichtschäden, Gutachten für private Berufsunfähigkeitsversicherungen, Gutachten für

Schwerbehindertengesetz, Gutachten für gesetzliche Unfallversicherung, Gutachten für Private Unfallversicherung, Gutachten für Berufsgenossenschaften, Gutachteninstitut, auch Gutachten nach Aktenlage.

 

Gutachten für § 109 SGG: Anhörung eines bestimmten Arztes: Auf Antrag des Versicherten, des Behinderten, den Versorgungsberechtigten oder Hinterbliebenen muß ein bestimmter Arzt gutachtlich gehört werden.

 

Testierfähigkeit, Erbschaftsrecht, Vermögensrecht, Anfechtung Testament, Testamente, Testierunfähigkeit bei kognitiven Störungen, M. Alzheimer und anderen Demenzen. Grundlage der Kostenabrechnung ist das JVEG bzw. GOÄ in der jeweils aktuellsten Form.

 

Referenzen: Seit rund 20 Jahren ist Privatdozent Dr. med. Hans Jörg Stürenburg als ärztlicher Gutachter und medizinisch - wissenschaftlicher Sachverständiger tätig. Er hat zahlreiche wissenschaftliche Fachgutachten im Auftrag von Gerichten, Staatsanwaltschaften, Schlichtungsstellen der Ärztekammern, Versicherungen, Rechtsanwälten und Privatpersonen bundesweit verfasst. Wie zum Beispiel Oberlandesgerichte, Landgerichte in Berlin, Hamburg, Hannover, Braunschweig, Düsseldorf, Brandenburg, Kiel, Lübeck, Münster, Rostock, Schwerin, München, Augsburg und weitere. Unter anderem auch für Sozialgerichte (die Zusatzbezeichnung "Sozialmedizin" liegt vor, ordentliches Mitglied des deutschen Sozialrechtsverbandes). Zertifizierte Klinik. 

Sachverständiger, Gutachter für Amtsgerichte,

Sachverständiger, Gutachter für Landgerichte,

Sachverständiger, Gutachter für Oberlandesgerichte,

Sachverständiger, Gutachter für Verwaltungsgerichte,

Sachverständiger, Gutachter für Arbeitsgerichte,

Sachverständiger, Gutachter für Familiengerichte,

Sachverständiger, Gutachter für Staatsanwaltschaften,

Sachverständiger, Gutachter für Schlichtungsstellen für Arzthaftpflichtfragen der Ärztekammern,

Sachverständiger, Gutachter für Rechtsanwälte,

Sachverständiger, Gutachter für Versicherungen,

Sachverständiger, Gutachter für Privatpersonen,

Chefarzt Privatdozent Dr. med. Hans Jörg Stürenburg erstellt Gutachten für alle Institutionen von Privatgutachten bis hin zu Bundesgerichten, das Einzugsgebiet erstreckt sich auf ganz Deutschland. Die Konsequenzen von Unfällen und Berufskrankheiten, von ärztlichen Kunstfehlern mit ihren weitreichenden finanziellen und persönlichen Auswirkungen und der Inanspruchnahme von Leistungen aus den sozialen Sicherungssystemen werden häufig erst durch die neurologische Begutachtung entschieden, auch Gutachten nach Aktenlage. Publikationsliste

Rechtsgebiete:

Arzthaftung

Private und gesetzliche Unfallversicherung

Private Berufunfähigkeitsversicherung

Soziales Entschädigungsrecht

Schwerbehindertenrecht

Haftpflichtversicherung

Familienrecht

Beamtenrecht

Gesetzliche Rentenversicherung

Auch Gutachten nach Aktenlage

 

Gutachtenaufträge bitte an folgende Adresse:

PD Dr. H. J. Stürenburg, Chefarzt Neurologie

Klinik Niedersachsen, Hauptstrasse 59

31542 Bad Nenndorf. 

e-Mail: h.stuerenburg@klinikniedersachsen.de

Telefonische Anmeldung im Chefarzt - Sekretariat unter: Tel.: 05723 / 707 470 (Frau Iwen-Riechers; Frau Ebeling wochentags ab 8:00 Uhr)

 

Anmeldung stationäre Rehabilitation Neurologie

 

Parteigutachten im Gerichtsverfahren muss bei der Beweiswürdigung berücksichtigt werden. Im deutschen Zivil-Prozessrecht gibt es fünf Beweismittel: Augenschein (§§ 371 ff. ZPO), Zeugen (§§ 373 ff. ZPO), Sachverständige (§§ 402 ff. ZPO), Urkunden (§§ 415 ff. ZPO), Parteivernehmung (§§ 445 ff. ZPO). Bei den in das Verfahren eingebrachten Beweismitteln hat das Gericht nach § 286 der Zivilprozessordnung unter Berücksichtigung des gesamten Inhalts der Verhandlung und des Ergebnisses der Beweisaufnahme nach freier Überzeugung zu entscheiden, ob eine tatsächliche Behauptung für wahr oder nicht für wahr zu erachten ist. Das bedeutet auch, dass das Gericht nicht einfach einem gerichtlichen Sachverständigen folgen darf, wenn ein widersprechendes Privatgutachten / Parteiengutachten als Beweismittel vorgelegt wird. Alle vorliegenden Beweise müssen gewürdigt werden, auch nachvollziehbare Privatgutachten (IV ZR 57 / 08).

Gutachterliste Neurologie, Nervenärztlicher Gutachter, auch Gutachten nach Aktenlage.

 

Steuer - Nummer: 24/143/14936

 

Adresse: 

Priv.-Doz. Dr. med. H. J. Stürenburg

Chefarzt Neurologie

Klinik Niedersachsen

Hauptstrasse 59

31542 Bad Nenndorf

 

Tel.: 05723 / 707 470 (Frau Iwen-Riechers; Frau Ebeling wochentags ab 8:00 Uhr)

 

  • Privatsprechstunde Neurologie

    Zweite Meinung, Gutachten, Begutachtung, Privatambulanz.

Mehr über...

  • Publikationen / Schriftenverzeichnis Privatdozent Dr. med. Hans Jörg Stürenburg

    Publikationen / Schriftenverzeichnis Privatdozent Dr. med. Hans Jörg Stürenburg

    Schriftenverzeichnis Privatdozent Dr. med. Hans Jörg Stürenburg Chefarzt Neurologie Klinik Niedersachsen
    Weiterlesen

    Text
  • Migräne Test

    Migräne Test

    Kopfschmerzen sind eines der am weitesten verbreiteten Leiden in unserer Gesellschaft, und Millionen Menschen sind davon täglich betroffen. Der Kopfschmerz-Schnelltest wurde entwickelt von Prof. Hartmut Göbel, Leiter der Schmerzklinik Kiel für neurologisch-verhaltensmedizinische Schmerztherapie, um Patienten dabei zu helfen herauszufinden, an welcher Art von Kopfschmerzen sie leiden.
    Weiterlesen

    Gesundheits-Rechner
  • Demenz erkennen und helfen

    Demenz erkennen und helfen

    Mit zunehmendem Alter treten bei immer mehr Menschen Symptome einer Demenz auf. Was primär als zunehmende Vergesslichkeit angesehen wird, kann ein Symptom dieser Erkrankung sein.
    Weiterlesen

    Text
  • Alzheimer

    Alzheimer

    Zu Beginn einer Alzheimer-Erkrankung bemerkt der Betroffene keinerlei Probleme. Es sind sein Umfeld und natürlich auch sein Arzt, die die ersten Anzeichen der Alzheimer-Krankheit beobachten. Im Folgenden werden Ihnen typische Anzeichen für das erste Stadium der Erkrankung vorgestellt.
    Weiterlesen

    Text
  • Warum wirken Medikamente bei älteren Menschen anders?

    Warum wirken Medikamente bei älteren Menschen anders?

    Ältere Menschen leiden oft an mehreren Erkrankungen gleichzeitig und müssen daher häufig auch diverse Medikamente einnehmen. Oft beeinflussen sich Arzneimittel in ihren Wirkungen gegenseitig. Bei älteren Patienten tritt die Wirkung von Medikamenten durch altersbedingte Stoffwechselveränderungen oft anders ein als bei jüngeren Menschen. Auch sind Nebenwirkungen dann häufiger.
    Weiterlesen

    Text
  • Schwindel

    Schwindel

    Unter Schwindel (Vertigo) versteht man den fälschlichen Eindruck, man selbst oder Dinge in der Umgebung würden sich bewegen oder drehen, wobei gewöhnlich gleichzeitig Übelkeit und Gleichgewichtsstörungen auftreten.
    Weiterlesen

    Text
  • Migräne bei Kindern, Schwangeren und älteren Menschen

    Migräne bei Kindern, Schwangeren und älteren Menschen

    Bei Kindern, älteren Menschen und bei Frauen in der Schwangerschaft tritt Migräne mitunter in besonderen Formen auf oder es kann zu Veränderungen im Krankheitsbild kommen.
    Weiterlesen

    Text
  • Klinik Niedersachsen Bad Nenndorf

    Klinik Niedersachsen Bad Nenndorf

    Klinik Niedersachsen Bad Nenndorf
    Klinik Niedersachsen

    Link
  • Migräne – Auslöser

    Migräne – Auslöser

    Es gibt eine Vielzahl von Reizen, die eine Migräne auslösen können. Dabei muss deutlich zwischen der eigentlichen Ursache der Migräne-Erkrankung und den Auslösern für einzelne Attacken unterschieden werden. Diese Auslöser sind sehr unterschiedlich und müssen nicht immer zwangsläufig eine Attacke zur Folge haben.
    Weiterlesen

    Text
  • Migräne – Symptome während einer Attacke

    Migräne – Symptome während einer Attacke

    Bei der Migräne kommt es attackenweise zu heftigen, häufig einseitigen pulsierend-pochenden Kopfschmerzen. Typisch für die Migräne sind auch ihre Begleiterscheinungen: Übelkeit und Erbrechen, Licht- und Lärmempfindlichkeit sowie eine negative Gefühlslage gehören zu den bekanntesten Symptomen.
    Weiterlesen

    Text
  • Erste Parkinson-Symptome

    Erste Parkinson-Symptome

    Von der Parkinsonschen Krankheit (häufig auch als Schüttellähmung bezeichnet) sind ca. 300.000-400.000 Menschen in Deutschland betroffen. In den allermeisten Fällen tritt die Erkrankung erst nach dem 50. Lebensjahr deutlich in Erscheinung. Es gibt aber auch jüngere Patienten, die darunter leiden.
    Weiterlesen

    Text
  • Schwindel, ein wichtiges Symptom

    Schwindel, ein wichtiges Symptom

    „Es dreht sich alles, die Erde schwankt, der Boden gibt nach.“ So kann sich Schwindel bemerkbar machen. Schwindel ist ein häufiges Symptom, das meist harmlos ist, aber in einigen Fällen auf eine ernstere Erkrankung hinweisen kann.
    Weiterlesen

    Text
  • Behandlung der Migräne

    Behandlung der Migräne

    Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Neurologie zur Behandlung der Migräne.
    http://www.uni-duesseldorf.de

    Link
  • Was ist ein Schlaganfall?

    Was ist ein Schlaganfall?

    Bei einem Schlaganfall verstopfen oder reißen die Arterien, die das Gehirn versorgen. Dadurch stirbt das Hirngewebe ab, das von diesen Blutgefäßen versorgt wird. Schlaganfälle gehören zu den sogenannten zerebrovaskulären Erkrankungen, weil das Gehirn und die Blutgefäße beteiligt sind.
    Weiterlesen

    Text
  • Was ist ein Hirntumor?

    Was ist ein Hirntumor?

    Ein gutartiger Hirntumor ist eine ungewöhnliche, aber nicht krebsartige Wucherung von Gewebe im Gehirn. Ein bösartiger Hirntumor ist ein Krebsgeschwür im Gehirn, das in das angrenzende Gewebe eindringen und es zerstören kann oder das als Tochtergeschwulst (Metastase) von einem Krebstumor, der irgendwo anders im Körper wächst, über das Blut ins Gehirn verschleppt worden ist.
    Weiterlesen

    Text
  • Migräne – Vorbeugung

    Migräne – Vorbeugung

    Je nach Häufigkeit der Migräne-Attacken sind unterschiedliche Vorbeugemaßnahmen sinnvoll. Zur Vorbeugung von Migräne können einerseits Medikamente verordnet werden und andererseits können Sie selbst aktiv werden. Zu den nicht-medikamentösen Vorbeugemaßnahmen gehören Entspannungsverfahren, Sport und Stress-Training.
    Weiterlesen

    Text
  • Die Rehabilitation nach einem Schlaganfall

    Die Rehabilitation nach einem Schlaganfall

    Bei den meisten Betroffenen ist der Funktionsverlust unmittelbar nach einem ischämischen Schlaganfall am stärksten ausgeprägt. In rund zehn bis 15 Prozent aller Fälle handelt es sich um einen Schlaganfall, der erst nach ein bis zwei Tagen die größten Funktionsverluste bewirkt. Bei Menschen mit einem hämorrhagischen Schlaganfall kommt es in der Regel zu einem allmählichen Funktionsverlust, der sich über Minuten bis Stunden hinzieht.
    Weiterlesen

    Text
  • Migräne – Therapie

    Migräne – Therapie

    Spätestens bei mittelschweren bis schweren Migräne-Anfällen sollten Betroffene zum Arzt gehen. Mit heutigen Medikamenten ist eine gute Behandlung möglich. Es gibt etablierte Empfehlungen der Deutschen Migräne- und Kopfschmerz-Gesellschaft (DMKG). Schmerzmittel, die rezeptfrei in der Apotheke erhältlich sind, helfen oft nicht nachhaltig und können bei dauerhafter Einnahme sogar gefährliche Nebenwirkungen verursachen.
    Weiterlesen

    Text
  • Notfall Schlaganfall – erste Verdachtszeichen

    Notfall Schlaganfall – erste Verdachtszeichen

    Der Schlaganfall ist ein lebensbedrohlicher Notfall. Daher ist es äußerst wichtig, einen Schlaganfall mit seinen Symptomen schnell zu erkennen, um ärztliche Hilfe holen zu können. Beim Schlaganfall (medizinisch: Apoplexie) werden Teile des Gehirns unzureichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt. Ursache ist eine plötzlich einsetzende Durchblutungsstörung des Gehirns. Je länger die Mangeldurchblutung des Gehirns andauert, desto mehr Gehirnzellen werden zerstört und desto schlimmer sind die dauerhaften Folgen für den Betroffenen. So können Lähmungen, Sprachstörungen und andere Funktionsstörungen des Gehirns auftreten.
    Weiterlesen

    Text
  • Akuter Rückenschmerz

    Akuter Rückenschmerz

    Bei akuten Rückenschmerzen sollte nach einer Ursache gesucht werden und eine geeignete Behandlung unmittelbar erfolgen. Akuter Rückenschmerz ist ein häufiges Problem, mit dem über 40 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal im Jahr zu tun haben.
    Weiterlesen

    Text

Wir über uns

Priv. Doz. Dr. med. Hans Jörg Stürenburg, Privatambulanz Neurologie Chefarzt

Neurologie

SchwerpunkteMehr

Praxis

Chefärztliche Privat - Ambulanz Neurologie Privatdozent Dr. med. Hans Jörg Stürenburg Klinik Niedersachsen Medizinischer Gutachter Neurologie Gerichtsgutachter Gutachten Neurologie
Hauptstrasse 59
Klinik Niedersachsen
31542 Bad Nenndorf (S-Bahn Netz Hannover)

Tel.:  05723-707470

Chefarztsekretariat: Frau Iwen - Riechers, Frau Ebeling
Öffnungszeiten:

Privatsprechstunde, Privatambulanz nach Absprache.



Parkmöglichkeiten in der Umgebung

In der Neurologie, Klinik Niedersachsen (Neurologische Rehabilitation Phase C und Phase D, schwer und leicht betroffene Patienten) Chefarzt Privatdozent Dr. med. Hans Jörg Stürenburg, werden sämtliche neurologischen Erkrankungen multiprofessionell behandelt. Wie zum Beispiel Schlaganfall, Polyneuropathie, Restless Legs Syndrom, Parkinson, Epilepsie, Depression, Nervenschmerz, Bandscheibenvorfall, Rückenmarkserkrankungen, komplexe neurologische Erkrankungen, komplexe Schmerzerkrankungen und weitere, auch Neuro - orthopädische Erkrankungen und Funktionsstörungen und Fähigkeitsstörungen.

Gutachten Medizin Neurologie Sozialmedizin § 109 SGG (ein Antragsformular für ein Gutachten nach §109 SGG finden Sie unter der Rubrik: weitere Informationen: praktische Tips), medizinischer Sachverständiger.

Bad Nenndorf Region Hannover Klinik Niedersachsen.

 


Anfahrtskizze anzeigen


Klinik Niedersachsen

In der Neurologie, Klinik Niedersachsen, (Neurologische Rehabilitation Phase C und Phase D, schwer und leicht betroffene Patienten) Chefarzt Privatdozent Dr. med. Hans Jörg Stürenburg, werden sämtliche neurologischen Erkrankungen multiprofessionell behandelt. Wie zum Beispiel Schlaganfall, Polyneuropathie, Restless Legs Syndrom, Parkinson, Epilepsie, Depression, Nervenschmerz, Bandscheibenvorfall, Rückenmarkserkrankungen, komplexe neurologische Erkrankungen, komplexe Schmerzerkrankungen und weitere, auch Neuro - orthopädische Erkrankungen und Funktionsstörungen und Fähigkeitsstörungen.

 

 




Diese Website ersetzt keinen Arztbesuch!